Skip to main content

Handeln Sie Forex, CFD oder Kryptowährungen bei eToro


Social Trading at its best: eToro ist auf dem deutschen Trading-Markt wohl der bekannteste Dienstleister für Copy Trading und dem Investieren und Kryptowährungen. Mittlerweile werden über 1.080 Vermögenswerte angeboten, darunter alleine 54 Währungspaare, 957 Aktien und mittlerweile auch sieben Kryptowährungen. Gehandelt werden kann schon ab 2 Pips Spread, beim Bitcoin sind es 0,70%. Der maximal mögliche Hebel beträgt 400:1.

etoro Konto eröffnen

Kontoeröffnung ab 1.000€
Einzahlungsmethoden:VISA, MasterCard, Diner’s Club, GiroPay, Neteller, PayPal, Skrill, WebMoney, Überweisung, Wirecard, Yandex

Jetzt Handelskonto eröffnen
*Trading kann zum Verlust ihres Kapitals führen

Vorteile von eToro

Die Plattform eToro sieht sich als Social Trading Network. Trader können andere Investoren mit einem Klick kopieren und ihren Trades folgen. Diese neue Art des Copy Tradings soll das Investieren vor allem für Neulinge attraktiver, aber auch rentabler machen. Dazu liefert eToro eine Vielzahl an Handelswerten sowie hohe maximale Hebel von bis zu 400:1, sodass auch risikofreudige Investoren angesprochen werden. Der Hebel kann individuell nach Belieben eingestellt werden.

Durchschnittliche Spreads ab 2 Pips im Devisentrading sowie 1 Pip im CFD-Aktienhandel und eine Gesamtzahl von 1.083 Vermögenswerten machen eToro zu einem der größten Tradinganbieter seiner Art in Deutschland. Nach eigenen Angaben verfügt die Plattform über mehr als 6 Millionen Trader aus über 170 Ländern.

Mit PayPal, Skrill, Kreditkarten sowie einigen weiteren bekannten Einzahlungsvarianten steht dem Start nur die Mindesteinzahlung im Wege Eingezahlt werden kann, je nach Zahlungsmethode, ab $50. Auszahlungen werden in einem Zeitraum von maximal fünf Geschäftstagen bearbeitet und sind bereits ab $50 möglich.

Das eToro-Angebot im Überblick (Stand Ende 2017)

 

etoro1
Etoro2

Factsheet:

 

Vermögenswerte 1.083(steigend)
Anlageklassen Rohstoffe, Aktien, Devisen, Indizes (CFDs/Forex)
Kryptowährungen Bitcoin, Bitcoin Classic, Ethereum, Ethereum Classic, Ripple, Litecoin, Dash
Maximaler Hebel 400:1
Spreads Ab 2 Pips (Devisen)
Ab 0,70% (Bitcoin)
Zahlungsmethoden VISA, MasterCard, Diner’s Club, GiroPay, Neteller, PayPal, Skrill, WebMoney, Überweisung, Wirecard, Yandex
Mindesttradingvolumen €1000,00

 

 

Jetzt Handelskonto eröffnen
*Trading kann zum Verlust ihres Kapitals führen

Social Trading und Copy Trading: der Unique Selling Point von eToro

eToro ist nach eigenen Angaben der größte Copy Trading-Anbieter der Welt. Es handelt sich dabei um ein System, das in der Welt des Investment Tradings vergleichsweise neu ist und vor allem Einsteigern wichtige Hinweise für erfolgreiche Trades liefern soll. Im Social Trading können Kundinnen und Kunden anderen Investoren folgen und ihre Trades auf Wunsch mit Copy Trading in Sekundenschnelle automatisch übernehmen.

Dazu liefert eToro eine Vielzahl an Statistiken, Grafiken und weitere Informationen und Details zur Analagestrategie eines bestimmten Investors. So kann dieser deutlich machen, welches Ziel mit den Anlagen verfolgt wird, wie sein Risikoempfinden beim Traden ist und welche Werte vornehmlich ins Portfolio aufgenommen werden.

Ein wesentlicher Richtwert bei der Frage, welchem Trader zu folgen ist, bietet die prozentuale Gewinnsteigerung in einem bestimmten Zeitraum. So liefert eToro unter anderem die Performance des Portfolios innerhalb des letzten Monats.

Vorteile von Social Trading:

  • Handelstendenzen von Profis übernehmen
  • Automatisierte Trades von Experten einfach übernehmen
  • Copy Trading ist bei eToro kostenfrei
Kundinnen und Kunden können bei eToro entweder einem Portfolio folgen und als eine Art Fond einfach in die Gesamtzusammenstellung investieren. Alternativ lassen sich Einzeltrades, die nicht Teil eines größeren Anlageportfolios sind, einfach folgen. Wenn sich ein Investor komplett auf einen Signalgeber verlässt werden Positionen zeitgleich eröffnet und wieder geschlossen. Das Prinzip ist für Einsteiger sinnvoll nutzbar, um einige Anhaltspunkte für Trading-Aktivitäten zu haben.

Grundsätzlich kann jeder Investor bei eToro in beide Richtungen am Social Trading teilnehmen. Wer seine Trades öffentlich macht erhält als Signalgeber bei neuen Followern eine kleine Provision. Diese lohnt sich allerdings oftmals nur bei einer Vielzahl an Followern. eToro legt Wert darauf, dass einige professionelle Investoren als Signalgeber aktiv sind. Diese werden immer wieder präsentiert und erläutern ihre Investitionsstrategie oftmals wesentlich besser und liefern im Schnitt nachhaltigere Gewinne. Das Folgen von Investoren und übernehmen der Trades ist kostenfrei. Zu beachten ist aber, dass Kundinnen und Kunden trotz Social Trading einem Investmentrisiko unterliegen.

Der Kryptobereich von eToro

Das Handeln von Kryptowährungen ist bei eToro ebenfalls im Angebot. Zur Verfügung stehen dabei Bitcoin, Bitcoin Classic, Ethereum, Ethereum Classic, Ripple, Litecoin und Dash (Stand Ende 2017). Die Auswahl umfasst alle aktuell gängigen Kryptowährungen.

Alle Cryptos können sowohl in der virtuellen Demo-Version, als auch im Echtgeldhandel verwendet werden. Dabei erlaubt eToro auch Social Trading und den CopyTrader beim Handel mit den digitalen Währungen.

Im Vergleich zu anderen Vermögenswerten und Handelsprodukten liegt der zu zahlende Spread teilweise höher. Die folgende Liste zeigt kurz, mit welchen Handelsgebühren Kundinnen und Kunden rechnen müssen.

eToro Spreads nach Kryptowährung

Kryptowährung Spread
Bitcoin 0,70%
Bitcoin Classic 2,00%
Ethereum 5,00%
Ethereum Classic 3,00%
Ripple 3,00%
Litecoin 3,00%
Dash 5,00%

Es scheint, als würde eToro den Spread je nach Volatilität anpassen. Einen Hebel für Kryptowährungen gibt es dagegen nicht. Alle digitalen Devisen können zum gegenwärtigen Preis an- und verkauft werden.

Unterschiede zwischen dem Handel von Aktien, Indizes, Rohostoffen und weiteren Devisen zu Kryptowährungen zeigen sich auf der Online Plattform nicht. Auch dabei ist es möglich, Stop Loss zu setzen und einen Einblick in die eigenen aktuellen Trades zu erhalten.

Unter den zahlreichen CopyFunds-Angeboten fokussiert sich eine Vielzahl mittlerweile auf Kryptowährungen. Wer also auch hier von den Trades von Experten profitieren möchte, der erhält Zugriff auf umfangreiche Statistiken und kann mit einem Klick in die Portfolios der Experten investieren.

Alle Anlageklassen im Überblick

Die Gesamtzahl an Vermögenswerten beträgt aktuell 1.083 und wird von eToro ständig erweitert. Neben den bereits erwähnten sieben Kryptowährungen liegt der Fokus in erster Linie auf Aktienwerten. Insgesamt werden hier 957 verschiedene Unternehmen handelbar gemacht, darunter auch Apple, Facebook, Amazon und weitere große Technologie-Konzerne. Auch DAX-Unternehmen befinden sich in der großen Auswahl.

Ebenfalls umfangreich ist die Kategorie der Devisen. Hier werden insgesamt 54 verschiedene Währungspaare angeboten, inklusive der Digitalwährungen. Neben den Standardpaaren EUR/USD und EUR/GBP befinden sich einige Exoten in der Auswahl, darunter beispielsweise der US-Dollar gegenüber der schwedischen Kronen oder dem südafrikanischen Rand.

Hinzu kommen insgesamt 53 ETFs, zu denen diverse Statistiken. Charts und Newsfeeds bereitgestellt werden. Es handelt sich dabei ausschließlich um bekanntere und größere ETFs. Die konkreten Positionen, die sich aktuell im Fond befinden, werden dagegen nicht präsentiert. Eine kurze Web-Recherche gibt dem Trader aber auch hier weitreichende Auskünfte.

Die Zahl der Indizes liegt mit zwölf vergleichsweise gering an. Dabei sind Kurse wie der Nasdaq 100, der Dow Jones 30 und mit GER30 auch der DAX. Abgeschlossen wird das Angebot durch sieben Rohstoffe, darunter neben Öl und Gold auch Platinum und Palladium.

Zusammenfassung: alle handelbaren Assets in der Kurzübersicht

Vermögenswerte insgesamt Aktien Währungspaare (exkl. Krypto) Kryptowährungen ETFs Indizes Rohstoffe
1.083 957 47 7 53 12 7

Spreads und Handelsgebühren

Die Kosten für Trades sind bei eToro nicht einheitlich und unterscheiden sich zwischen einzelnen Vermögenswerten und teils den unterschiedlichen Werten stark. Im Marktvergleich liegen sie aber zumeist im Durchschnitt. Aufgrund der hohen Anzahl an Anlagewerten sollten Kundinnen und Kunden individuell überprüfen, mit welchem Spread sie rechnen müssen. Vor allem bei großen Hebeln lohnt sich ein Blick auf die entsprechende Spread-Tabelle von eToro. Für das beliebteste Währungspaar EUR/USD werden 3,0 Pips Spread verlangt, im DAX 30 (zu finden als GER30) stehen 100 Pips zu Buche.

eToro Kosten in der Übersicht

Anlageklasse Spreads Beispiel (niedrigster Spread)
Devisen (Forex) Ab 2,0 Pips USD/JPY
Indizes Ab 4,0 Pips US Dollar Index
Rohstoffe Ab 2,0 Pips Kupfer
Aktien Ab 1,0 Pips oder 0,24% Zynga, SAP AG
ETFs Ab 0,24% United States Oil Fund

 

Was sind Spreads? Bei Spreads handelt es sich um die Handelsgebühren, die ein Forex- und CFD-Broker für das Traden einbehält. Angegeben werden sie beim Forex-Trading in sogenannten Pips. Der Spread bezeichnet den Unterschied zwischen den Brief- und Geldkurs. Trader können einen Wert nicht zu dem aktuellen Marktpreis ankaufen, sondern liegen bei eToro im Währungspaar USD/JPY beispielsweise 2,0 Pips darunter. Um in die Gewinnzone zu gelangen ist also eine Kurssteigerung (oder ein Fallen des Preises, je nach dem ob ge- oder verkauft worden ist) von 2,0 Pips notwendig. Dieses Geld wird vom Broker als Handelsgebühr einbehalten.

Weitere Kosten bei eToro

Wenn bei eToro eine Position über Nacht gehalten wird müssen Über-Nacht-Gebühren gezahlt werden. Das trifft auf alle 1.083 Werte zu, allerdings mit einigen Ausnahmen. Kupfer kann beispielsweise auch über Nacht kostenlos gehalten werden. Die Über-Nacht-Gebühren unterscheiden sich zwischen Verkauf- und Kauf-Positionen und sind ebenfalls in der eToro Übersicht zu Spreads und Gebühren einsehbar.

Des Weiteren verlangt eToro Inaktivitätsgebühren, wenn ein Konto nicht weiter genutzt wird. Konnte also in den letzten zwölf Monaten kein Trade festgestellt werden, zieht der Forex- und CFD-Broker einem Kunden einen Betrag von $5 pro Monat als Unterhaltungskosten des Kontos ab. In eine Nachschusspflicht fallen Trader allerdings nicht.

Weiterbildungsmöglichkeiten bei eToro

Mit CopyTrading und CopyFunds unterstützt eToro neue Kundinnen und Kunden, die sich bei ihren ersten Investitionsversuchen noch nicht allzu sicher sind und auf die Meinung von Experten hören möchten. Darüber hinaus verfügt der Anbieter aber über eine Reihe unterschiedlicher Weiterbildungsmöglichkeiten, mit denen sowohl die Einführung in die Thematik des Online-Tradings, als auch weiterführende Lehrmaßnahmen bis hin zum Profitrader vorgenommen werden können. In der Trading Akademie gibt es dazu viele Live Webinare, also Online-Seminare mit Livestream, und einige eKurse. Hinzu kommen Trading Videos.

Wie eToro genau funktioniert und was Trader beim Handel beachten müssen wurde vom Broker ausreichend erklärt. Für eine echte Karriere als Profitrader an den internationalen Märkten lohnt es sich aber, weitere Quellen heranzuziehen und diese für die individuelle Weiterbildung zu nutzen. Einsteiger und Neulinge im Bereich des Online-Tradings sind mit der Trading Akademie von eToro aber im Wesentlichen gut beraten.

Expertentipp: Neue Trader sollten nicht direkt eine Einzahlung vornehmen, sondern sich mit dem Software-Programm sowie den vielen Handelsmöglichkeiten erst einmal vertraut machen. Dazu bietet eToro ein komplett kostenfreie virtuelles Depot an, mit dem unter echten Marktbedingungen gehandelt und getradet werden kann. Zwar ist es notwendig, dafür ein eigenes Konto anzulegen. Eine Einzahlung muss aber nicht vorgenommen werden.

Handelsplattform von eToro und App

eToro stellt seinen Kundinnen und Kunden in der Web-Version eine übersichtliche und intuitive Handelsplattform bereit, in welcher das Traden Spaß macht und der Nutzer immer mit aktuellen Kursen versorgt wird. In der Beta-Version ist aktuell auch eToro ProCharts verfügbar. Dieses System bietet eine Reihe von neuen Analysemöglichkeiten, durch welche das Traden vor allem für professionelle Investoren noch einmal leichter und angenehmer werden soll.

Neben dem eToro WebTrader bietet der Hersteller eine App, die sowohl für Android als auch auf iOS installiert werden kann. Im ersten eToro Test funktionierte diese Variante schnell und reibungslos. Das Traden von unterwegs auf einem kleineren Bildschirm, der durch Smartphone- und Tablet-PCs zweifellos geboten ist, ist aber nicht ratsam. Wichtige Analysewerkzeuge sind nicht oder nicht hinreichend nutzbar.

Ein- und Auszahlungen bei eToro

Die Zahl an Ein- und Auszahlungsvarianten bei eToro ist hoch und bietet allen Kundinnen und Kunden Möglichkeiten, ihr Geld sofort auf das Online-Konto zu übertragen. Gebühren werden dafür keine beansprucht. Auszahlungen werden nur dann bearbeitet, wenn $50 oder mehr angefordert werden. Zuvor muss der Account bereits zertifiziert worden sein. Unabhängig von der Höhe der Auszahlungsanforderung müssen Kundinnen und Kunden mit einer Zahlung von $25 als Abhebungsgebühr rechnen. Darüber hinaus kann es zu Umrechnungsgebühren kommen, wenn die Auszahlung in einer anderen Währung vorgenommen werden soll.

Ein- und Auszahlungen auf einen Blick

Zahlungsmittel Gebühr und Maximum bei Einzahlungen
Zeitrahmen Auszahlungen Zeitrahmen
VISA, MasterCard, Diner’s Club Gebühr: €0; $20.000 Sofort -/- -/-
GiroPay Gebühr: €0; $30.000 Bis 1 Arbeitstag -/- -/-
Neteller Gebühr: €0; $10.000 Sofort Gebühr: $25 1-2 Arbeitstage
PayPal Gebühr: €0; $10.000 Sofort Gebühr: $25 1-2 Arbeitstage
Skrill Gebühr: €0; $10.000 Sofort Gebühr: $25 1-2 Arbeitstage
WebMoney Gebühr: €0; $50.000 Sofort Gebühr: $25 1-2 Arbeitstage
Überweisung Gebühr: €0; kein Limit 3-5 Arbeitstage Gebühr: $25 Bis 5 Arbeitstage
Wirecard Gebühr: €0; kein Limit 2-3 Arbeitstage -/- -/-
Yandex Gebühr: €0; $5.000 Sofort -/- -/-

eToro: seriös und zuverlässig

Bekannt ist eToro auf dem deutschen Markt als seriöser und zuverlässiger Partner für Trading aller Art sowie den neuen CopyTrading und CopyFunds-Möglichkeiten, durch welche viele Neulinge einen ersten Eindruck vom professionellen Trading bekommen. Das Unternehmen agiert dabei kundenbewusst und liefert den Tradern viele Hintergrundinformationen sowie eine intuitive und einfache Handelsplattform, welche dennoch mit einigen Handgriffen dank vieler Tools auch für professionelles Trading im großen Stil genutzt werden kann.

Gegründet worden ist eToro, das in Deutschland unter dem Namen eToro (Europe) Ltd. formiert ist und seinen Hauptsitz auf Zypern ausweist, bereits 2006. Der Broker ist nicht nur einer der ältesten seiner Branche, sondern mit über 6 Millionen Kundinnen und Kunden auch einer der größten. Die Mitarbeiter, allen voran CEO Yoni Assia, teilen eine Leidenschaft für Finanzmärkte und Trading.

eToro ist sicher. Alle Gelder werden von europäischen Tier-1-Banken verwaltet. Durch eine Trennung von eigenem Unternehmenskapital und Tradergeld sind Nutzerinnen und Nutzer auch im Falle einer Insolvenz des Unternehmens abgesichert.

Doppellizensierung von CySEC und FCA

Der erste Hinweis auf eine seriöse und professionelle Handhabe des Angebots ist zumeist die aktive Regulierung. Für den europäischen Markt hat sich eToro eine Lizenz der zypriotischen Aufsichtsbehörde CySEC eingeholt. Sie ist unter der Lizenznummer # 109/10 zu finden. Die Cyprus Securities Exchange Commission stellt hohe Anforderungen und Regularien an lizensierte Broker.

Für das Tradingagebot im Vereinigten Königreich verfügt eToro über eine Lizenz von der englischen Financial Conduct Authority, kurz FCA. Die entsprechende Lizenznummer lautet FRN 583263.

Die Presse über eToro

Das Unternehmen eToro geht mit dem eigenen Angebot offensiv um und schaltet unter anderem teure Werbespots. In der Fachpresse wird eToro gelobt, unter anderem von Boomberg, The Telegraph sowie City AML, der Financial Times und weiteren Presseorganen. Der Broker bringt sich aktiv in Diskussionen und Themen rund um den eigenen Vertriebsbereich ein und stellt sich offen auch kritischen Fragen von Kundinnen und Kunden.

Kundenservice und Kontaktmöglichkeiten

Aktiv bemüht sich eToro, allen Kundinnen und Kunden das beste Handelserlebnis zu bieten. Dazu gehört auch ein ausreichender Kundenservice. Die Erfahrungen von eToro Tradern sind dahingehend laut einer kurzen Webrecherche durchaus angenehm. In vielen Erfahrungsberichten schreiben die Investoren, dass sie sich bei eToro „gut aufgehoben“ fühlen. Möglich wird dies durch eine individuelle Betreuung, die in jedem Fall kostenlos ist. Die folgenden Supportmöglichkeiten sind bei eToro verfügbar:

Kundensupport von eToro

Telefon (Erreichbarkeit) +49 221 3705 0003 (Montag bis Freitag 10:00 bis 15:00 Uhr)
Kontaktformular 24 Stunden an Werktagen verfügbar
Live Chat Nein

 

Jetzt kostenlos anmelden
*Trading kann zum Verlust ihres Kapitals führen

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu eToro

Gibt es Über-Nacht-Gebühren?

Ja. Wer eine Position über den Handelstag hinaus halten möchte, der muss mit einigen Einheiten Gebühren und Kosten rechnen. Das kann vor allem für diejenigen Trader relevant werden, die sich beim CopyTrading an andere Investoren halten und dadurch bewusst oder unbewusst Positionen über die Grenze eines Tages hinaus in ihrem Portfolio halten.

Wie hoch diese Über-Nacht-Gebühren sind zeigt eToro in einer Übersicht über die Assetklassen und Vermögenswerte an. Ein einheitliches System ist nicht zu erkennen. Die Kosten sollten deshalb immer individuell geprüft werden.

Gibt es einen Stop Loss beim Kopieren von Trades?

Ja. Ein Copy Stop Loss kann bis 100% gesetzt werden. Nach Angaben des Brokers gilt dieser bei Aktienpositionen und ETFs nur bis maximal 75%. USD/RUB-Positionen unterliegen einer Sonderregelung und gelten bis 80%.

Wie viel kann ich als Signalgeber verdienen?

Das hängt stark von der Zahl der Follower ab und deren Initiative, die Trades zu übernehmen. Pro kopierten Trade erhält der Signalgeber eine prozentuale Provision. Es ist allerdings schwierig, langfristig als erfolgreicher Signalgeber zu fungieren. Viele Kundinnen und Kunden folgen Händlern nur solange, wie sie regelmäßig hohe Gewinne erwirtschaften können. Nach mehreren verlorenen Positionen sinkt die Zahl der folgenden Investoren oftmals drastisch.

Ist eToro schwer zu nutzen?

Nein. eToro legt viel Wert darauf, eine einfache Handelsplattform für alle interessierten CFD- oder Forex-Händler zusammenzustellen. Kundinnen und Kunden werden durch viele Lehrangebote und Materialien sowie der CopyTrading-Option und weiteren interessanten Details, Charts und Statistiken unterstützt. Bei Fragen, etwa zum Handel von Kryptowährungen wie Bitcoin von Ethereum, steht jederzeit ein Kundensupport zur Verfügung.

Wie viel Geld muss ich mindestens pro Position einsetzen?

Laut eToro Test müssen Trader mindestens €100 pro Position einsetzen, um sie eröffnen zu können. Im Zuge einer Diversifikationsstrategie des Geldes ist es aber notwendig, mehrere Positionen zu eröffnen. Die Grundeinzahlung sollte deshalb höher liegen, um mit einem Trade maximal 5% des Guthabens zu investieren.

Unsere Erfahrungen: Broker im Test

Zusammenfassung
Datum
Broker im Test
eToro
Bewertung
51star1star1star1star1star